Lars Korten

Akademischer Oberrat a. Z. am Germanistischen Institut an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

Forschungsprofil 

Forschungsschwerpunkte

Literatur des Realismus, Gattungsgeschichte, Textstruktur und Wirkungsabsicht.

Publikationen

  • Poietischer Realismus. Zur Novelle der Jahre 1848–1888. Stifter, Keller, Meyer, Storm (2009)
  • Überlegungen zur textorientierten Spannungsanalyse. Anlässlich einer Lektüre von Adalbert Stifters ›Der Nachsommer‹, in: literaturkritik.de (2010)
  • Ist der Roman das moderne Epos? Zur Theorie epischen Erzählens um 1850, in: Logik der Prosa. Zur Poetizität ungebundener Rede, hg. von Astrid Arndt, Christoph Deupmann und Lars Korten (2012)
  • Die Judenbuche. Ein Sittengemälde aus dem gebirgigten Westphalen, in: Annette von Droste-Hülshoff Handbuch, hg. von Cornelia Blasberg und Jochen Grywatsch (2018)